Kategorien
3a 3b 4a Aktuelles Schulleben SJ 22_23 Wissenswertes

Leserallye „Zauberschule Viereth-Trunstadt“

Rechtzeitig vor den langen, kuscheligen Abenden der Weihnachtsferien, die für kaum etwas besser geeignet sind als fürs Lesen, ist unsere Schule mit ihrem nächtlichen Pendant, der „Grundschule für Zauberei Viereth-Trunstadt“ bekannt gemacht worden. Die Kinder der Klassen 3 und 4 sind in eine Leserallye gestartet, im Laufe derer sie diese Zauberschule mit ihren Schülern und ihrer Schulleiterin genauer kennenlernen werden.

Wir danken Frau Alexandra Höhn ganz herzlich für die wunderbaren Bilder und Texte!

Fräulein Trippeltrappel wünscht allen viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg bei der Rallye!

Kategorien
3a 3b Aktuelles HSU 3b Schulleben SJ 22_23

Die 3. Klassen züchten Pilze

Champingnon-Zucht in der Grundschule Viereth-Trunstadt
Die Klassen 3a und 3b haben eine Pilzbox bestellt. Mitte Oktober startete unser Projekt.

Erstmal muss die Anleitung zum Anbau studiert werden. Und schon geht es direkt los!
Humus mit Pilzsamen muss auf der Erde in der Pilzbox angebracht werden.
Dann schön gleichmäßig verteilen, damit die Pilze Platz zum Wachsen haben.
Gut angießen, Pilze mögen feuchte Erde. Ab jetzt haben wir regelmäßig beobachtet. Sobald sich kleine weiße Punkte bilden, muss die Erde vorsichtig aufgelockert werden, damit die Pilze ihren Weg nach oben finden. Dann kamen die Herbstferien und wir waren alle sehr gespannt, wie es unseren Pilzen danach gehen wird.
Aus einzelnen kleinen Punkten vor den Ferien…sind viele Champignons entstanden! Die vielen weißen Stellen in der Erde lassen auf eine noch größere Ernte in den nächsten Wochen hoffen. Wir sind sehr gespannt, wie unsere Pilze z. B. auf einem Butterbrot schmecken und freuen uns schon auf diese und weitere Ernten.
Foto vom Montag, 7.11.2022
Nur zwei Tage später (9.11.) sind die Pilze schon riesengroß gewachsen.
Zeit sie zu ernten und zu essen!
Vorsichtig herausdrehen oder abschneiden und die Erde abklopfen.
Sie schmecken lecker roh mit Salz und Butter auf einer Scheibe Brot…
..oder angebraten.
Selbst bisher überzeugte Pilzgegner konnten nun erfolgreich für die Waldfrüchte begeistert werden und wir sind gespannt, wie viele Pilze in unserer Pilzbox noch nachwachsen.
Das leckere Pilzfrühstück begeisterte die SchülerInnen der Klassen 3a und 3b ebenso wie ihre HSU-Lehrerinnen Frau Reich und Frau Ferdin.

Wir sind gespannt, wie es mit unseren Pilzen weitergeht und freuen uns, dass alle Schüler so mutig waren und die Champignons probiert haben.

Es hat uns sehr viel Spaß mit euch gemacht,
Eure Lehrerinnen Frau Reich und Frau Ferdin

Kategorien
Aktuelles SJ 22_23

Neue Lehrkräfte im Schuljahr 22/23

Auf dieser Seite stellen sich die neuen Lehrerinnen und der neue Lehrer vor.

Julia Ohland Liebe Eltern und Schüler, mein Name ist Julia Ohland und ich fange in diesem Schuljahr neu als Referendarin an der Grundschule Viereth-Trunstadt an. Ich freue mich sehr, dass es jetzt nach meinem Studium endlich mit dem Unterrichten und dem richtigen Lehrerleben losgeht und find es sehr schön die nächsten zwei Jahre hier an der Schule… Neugierig geworden? Klicke aufs Bild oder auf den Titel, um weiterzulesen!
Matthias Decker Hallo! Bildrechte: M. Decker Liebe Eltern und Kinder der Grundschule Viereth-Trunstadt, ich freue mich sehr, dass ich mich als neue Lehrkraft bei Ihnen und euch vorstellen darf. Mein Name ist Matthias Decker und in Viereth werde ich im kommenden Schuljahr die vierte Klasse übernehmen. Ich bin gespannt, Sie und euch persönlich kennenzulernen. Nach meinem Lehramtsstudium… Neugierig geworden? Klicke aufs Bild oder auf den Titel, um weiterzulesen!
Pia Kober Hallo, ich bin die Neue! Bildrechte: Pia Kober Liebe Eltern und liebe Kinder der Grundschule Viereth-Trunstadt, mein Name ist Pia Kober und ich übernehme ab dem kommenden Schuljahr die Klasse 1b in Trunstadt. Ich komme aus Bamberg, wo ich auch Lehramt studiert habe. Mein Referendariat habe ich in Redwitz und Lichtenfels absolviert. Dort habe ich… Neugierig geworden? Klicke aufs Bild oder auf den Titel, um weiterzulesen!
Kategorien
Aktuelles SJ 22_23 Wissenswertes

Materiallisten Schuljahr 22/23

Liebe Eltern,

hier können Sie sich die Materiallisten für das kommende Schuljahr herunterladen:

Kategorien
3a Aktuelles Schulleben SJ 21_22

Geigenmusik mit Frau Höhn

Die Geige oder Violine ist den Kindern aus dem Musikunterricht v. a. durch Hörbeispiele der klassischen Musik bekannt. Doch wie hört und fühlt sich eine echte Geige eigentlich an? Ist es sehr schwierig auf diesem Instrument einen Ton zu spielen?

Frau Höhn stellte uns im Rahmen des Musikunterrichts ihre Geige vor. Die Teile der Geige wurden benannt und natürlich gab es auch eine Hörprobe. Ganz vorsichtig durfte jeder Schüler das wertvolle Streichinstrument selbst halten und ausprobieren.

Vielen Dank, Frau Höhn für Ihr Engagement! Alles Schüler waren beeindruckt und vielleicht bekommt ja jemand Interesse sich an dieses anspruchsvolle Instrument zu wagen.

Kategorien
Aktuelles Wissenswertes

Schwerpunkt „Kultur“

Die Begegnung mit „Kultur“ liegt uns an der Grundschule Viereth-Trunstadt besonders am Herzen. Wir spannen den Bogen von innerschulischen Lese-Events über musikalische Aktivitäten und Konzertbesuche, musikalische und künstlerische AGs (soweit im Stundenbudget realisierbar) sowie Ausstellungs- und Theaterbesuche bis hin zu Projektwochen mit den Schwerpunkten „Malerei“, „Theater“ oder „Zirkus“.

Als Angebot der interkulturellen Bildung gehört in den Klassen 1a, 2a und 2b auch „Early English“ zu unserem Programm.

Unsere Homepage ist außerdem eine Plattform, auf der Schüler sich mit eigenen kleinen Geschichten, Musikstücken, Kunstwerken oder Videos kulturell ausprobieren und präsentieren dürfen. Beiträge hierzu sind jederzeit willkommen!

Kategorien
4b Aktuelles SJ 21_22

Der verschwundene Schatz von Mia, 4b

Eines Morgens wachte ich auf. Ich war noch sehr müde und sah alles etwas verschwommen. Ich ging ins Bad und wusch mich mit kaltem Wasser: „Brrr, ist das kalt!“ Dann sah ich aus dem Fenster. „Sonne“, murmelte ich und rannte die Treppen runter. „Frühstück, ich komme!“, schrie ich. Am Tisch begrüßte Mama mich: „Nicht so hastig!“ Das war wohl das neue ‚Guten Morgen‘!

Ich schüttete mir eine GROSSE Portion Vitalmüsli in die Schüssel. Dann fragte ich Mama: „Kann Emma heute zu mir?“ Mama starrte immer noch auf ihr Handy, sie lauschte zwar, aber sonst passierte in ihrem Gehirn nicht besonders viel – glaube ich. Ich fragte noch einmal laut und deutlich, dass man keine Silbe überhörte: „Kann E-mma heu-te zu mir?“ Sie nuschelte: „Hmm“, und danach irgend etwas Unverständliches. Ich hatte keinen Hunger mehr und lief im Schildkrötentempo zum Telefon: „Hallo Emma, hier ist Mia, willst du heute zu mir kommen?“ „Ja, klar!“, antwortete Emma.

30 Minuten später stand Emma auch schon vor unserer Haustür. „Wollen wir weiter nach dem Ring suchen?“, fragte ich. „Jou“, antwortete Emma.

Der Ring war ein Besitz meiner Ur-Ur-Oma (oder vielleicht noch ein paar Uhren vorne dran). Meine Mama hatte gesagt, dass sie ihn bei unserem Hausbau verloren hatte.

Wir hatten schon seit vorgestern gesucht. Wir waren heute schon echt lange im Garten rumgewuselt, da hatte ich eine super-geniale Albert-Einstein-Idee. Wir haben einfach die Spaten von Mama genommen (oder eher geklaut) und angefangen zu buddeln. Eine Stunde später sah unser Garten aus, als wäre er von aggressiven riesigen und hungrigen Maulwürfen durchwühlt worden.

3 Minuten später stieß ich auf etwas Hartes. Wir gruben außenrum und trauten unseren Augen kaum. „Eine echte Schatztruhe!“ Ich spürte so ein komisches Kribbeln im Bauch, als würde ein Schwarm Bienen ihr Nest in ihn hinein verfrachten.

Wir haben eine Menge Schlüssel in unserem Schlüsselschrak. 10 Minuten später hatten wir einen echt großen Schlüsselsalat. Wir haben alle ausprobiert und der letzte hat gepasst. Wir sperrten auf und es war drinnen: Der Ring und ein Zettel. Wir freuten uns und ich dachte: „Was steht denn in diesem Brief?“

In dem Brief stand: „Liebe Hedwig, wir kennen uns schon sehr lange. 1898 haben wir uns kennengelernt und deswegen wollte ich fragen, ob du meine Frau sein willst?“

Wir lachten uns tot, aber dann sahen wir in die Schatztruhe und das war dann der Moment, als unser Lachen zu Ekel wurde. Drin lag noch ein verschimmeltes-halbangeknabbertes Sandwich. Danach gingen wir rein und haben die Schlüssel wieder in den Schrank eingeordnet und noch ein wenig gespielt.

ENDE

Mia Ziegler (Klasse 4b)

Kategorien
Aktuelles SJ 20_21 Wissenswertes

Geschützt: Sophie und Marlene zeigen uns einen Selbsttest

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Kategorien
Aktuelles SJ 20_21

Magister ex machina

Wir präsentieren: Hier ist er, nicht der Gott aus der Maschine, sondern der Lehrer aus der Maschine! Wir rufen ihn herbei, wenn andere Lehrer in der Quarantäne festsitzen oder krank im Bett festliegen. Er kommt sofort und gelöst ist das Betreuungsproblem.

Ob die Kinder nicht begeistert sein werden, wenn sie ihn am Pult stehen sehen?

Wir wünschen Ihnen in der schwierigen Zeit dennoch eine Portion Humor und dass Sie weiterhin wissen: wir machen nicht mit Absicht alles schwieriger, wir opfern momentan den größten Teil unserer Freizeit, Ihre Kinder liegen uns am Herzen und wir stehen persönlich mit unserem Einsatz hinter unserem Beruf und dem, was in der Schule passiert.

Karin Divers-Trapp, Rektorin

Kategorien
Aktuelles Eltern SJ 20_21

Danke für die Hilfe!

Einen herzlichen Dank an den Elternbeirat! Mit Frau Hain, Herrn Bradsch, Herrn Hain und Herrn Holzschuh hatte unsere WG-Lehrerin Claudia Behr mehr als genug Hilfe beim Aufstellen des Weihnachtsbaums in der Aula in Viereth.

Mittlerweile ist er auch schön geschmückt:

Wir wünschen allen Eltern und Schülern eine ruhige und besinnliche Adventszeit!

Die Schulfamilie in Viereth-Trunstadt

Foto: Karin Divers-Trapp