Kategorien
Interessen 3b

Willkommensvideo

Kategorien
Deutsch 3b

Lewis‘ Lesetagebuch Faschingswoche

TagSeitenInhalt Meinung
Montag90-97Titel: Die schönsten Fußballgeschichten; Inhalt: neue Fußballmannschaftcool
Dienstag98-106Titel: Die schönsten Fußballgeschichten; Inhalt: Der Ball im Baumlustig
Mittwoch124Buch war zu Ende, insgesamt war das Buch sehr lustig. Es waren richtig tolle Fußballgeschichten dabei.lustig
Donnerstag107-114Titel: Die schönsten Fußballgeschichten; Inhalt Das Monster auf dem Platz lustig
Freitag115-123Titel: Die schönsten Fußballgeschichten; Inhalt: Anna und Max haben Zofflustig

Kategorien
Deutsch 3b

Die schönsten Fußballgeschichten

10.2.2021

Seite 10-16

Linda und Maik haben Ferien. Die beiden schleichen aus dem Bett. Sie sind zum Bolzplatz weg und die beiden sagen:,, Heute wird gespielt, bis die Socken qualmen!“ Die beiden haben Fußball gespielt. Zum Abendessen gibt es Pizza und der Papa sagt: „Übermorgen fliegen wir zu einem Hotel.

11. 2. 2021

Seite 17-26

Das Glück ist rund

Maik und Linda vermissen den Bolzplatz und sie liegen am Strand wie Riesen. Linda hat was hartes auf den Rücken geschossen. „Ein Ball“, ruft Maik. Die beiden rennen mit und sagen: „Dürfen wir mitspielen“? Alle spielen mit und die beiden haben gewonnen.

Ein Pokal aus Erdbeereis

12.2.2021

Seite 27-35

Maik und Linda haben schließlich gewonnen und als Pokal kriegen sie ein Erdbeereis. Die beiden freuen sich. Und sie gehen zurück an den Platz von den beiden Fußballstars.

Kategorien
HSU 3b

Alles Feuer oder was?

Bildergebnis für bilder feuer

Was habe ich über Feuer gelernt?

Wie das Feuer entstand und die Steinzeitmenschen das Feuer entdeckten: und zwar hat der kleine Junge Ericus gesehen, als er sich beim Versteckspielen so gut versteckte, dass es blitzt und der Blitz auf einen Baum einschlug und dann der Baum gebrannt hatte. Von dem Baum fiel ein Ast, der brannte, und den nahm der kleine Ericus zu seinen Eltern und zeigte das Feuer allen Höhlenmenschen.

Welche Gegenstände brennen und welche nicht, z. B. dachte ich, dass auch Nudeln brennen, aber da habe ich falsch gedacht, denn Nudeln brennen nicht. „Hätte ich nie gedacht!“

Wie ich Feuer löschen kann, z. B. wenn man den Sauerstoff wegnimmt, brennt das Feuer nicht mehr. Es gibt auch verschiedene Löschmittel, nicht nur Wasser, z. B. auch Sand.

Ich habe auch gelernt, wie man sich im Brandfall verhalten muss, hätte nie gedacht, dass es hilft, wenn man auf dem Boden kriecht, so kann man sich vor starkem Rauch schützen.

Und ganz viel über die Feuerwehr, es gibt 3 verschiedene Arten der Feuerwerhr und ganz cool finde ich, dass man auch als Feuerwehrmann arbeiten und Geld verdienen kann.

Was fand ich spannend?

Wie der kleine Ericus das Feuer entdeckte und ich fand das Video mit dem Versuch der Kerzen sehr spannend, als die erste Kerze ausging, da sie keinen Sauerstoff mehr hatte und das Glas das Feuer erstickt hatte.

Was wusste ich nicht?

Ich wusste noch nicht, wie ein Lupe oder ein Glas einen Waldbrand verursachen kann, es ist sehr gefährlich, denn die Sonnenstrahlen können mit der Lupe oder einem Glas einen Waldbrand verursachen. Und gerade im Wald kann sich das Feuer ganz schnell und weit verbreiten. „Ich werde niemals ein Glas oder auch eine Lupe im Wald liegen lassen!“

Kategorien
3b Deutsch 3b

Das Geld liegt auf der Straße

28.01.2021

Seite 10-17

Das Polizeiauto fährt durch die Straße. hinter dem Lenker sitzt die Polizistin Paula. Neben der Paula sitzt der Polizist Moritz. Die Paula sagt halte an da liegt Geld auf dem Boden. Moritz sagt woher bestimmt haben die Räuber was verloren.

Sie sind der Spur gefolgt. Und es waren nicht die Räuber sondern ein Kind mit einem kaputten Sparschwein. Und sie hat es nicht bemerkt.

29.1.2021

18-25

Retter Moritz

Die Polizisten Moritz und Paula sehen, dass ein Junge ins Wasser fällt. Dann ist Moritz sofort runter gerannt und hat den Jungen gerettet. Und hat ihn an Land gebracht. Der Junge war sehr dankbar und hat Moritz eine Decke gebracht.

1.2.2021

Seite 27-34

Führerschein fürs Fahrrad

„Was brauchen wir, um sicher zu fahren?“ fragt die Polizistin. Max ruft: „Einen Helm!“ Sein Freund sagt genau das gleiche und sie fahren los. Sie haben die Verkehrsregeln eingehalten und den Führerschein bekommen.

2.2.2021

Seite 35-41

Eine alte Gurke

Der Polizist Pepe ist unterwegs und trifft einen alten Mann an der roten Ampel. Ein Dieb klaut dem alten Mann die Tasche aus dem Fahrradkorb und rennt weg. Polizist Pepe fragt den alten Mann, ob er das Fahrrad haben darf. Ja, er bekommt das Fahrrad. Bei der Jagd passiert einiges! Trotz der abgerissenen Kette und des kaputten Pedals schnappt der Polizist Pepe den Dieb.

3.2.2021

Seite 88-93

Endlich auf Streife!

Tom ist ein Polizist – naja noch nicht ganz, aber fast, er sitzt hinten im Auto. Der Tom schmollt, er denkt, er ist ein Kleinkind wie sein kleiner Bruder. Matze und Maria kriegen über das Walkie Talkie eine Nachricht. Tom denkt: Endlich ist was los! Nein, sie müssen zur Polizeiwache.

Schön, Lewis, mach weiter so!

4.2.2021

Seite 94-102

Der Verkehrsknoten

Tom und die zwei Polizisten sehen einen Stau. Die Menschen beschimpfen sich. Maria sagt:,, Rein in das Chaos!“ Matze hat ein Stoppschild und er regelt den Stau. Ein paar Autos nach links und rechts. Tom staunt: Der ganze Stau ist weg. Endlich kommt der Handwerker und repariert die Ampel.

5.2.2021

103-107

Oje, oje

Matze Maria und Tom fahren mit dem Polizeiauto. Matze nimmt das Walkie Talkie und er bekommt eine Nachricht: „Es gab einen Autounfall!“ Maria fährt sofort zu dem Unfall Maria und fragt ob alles gut ist, die Frau sagt: „Ja“.

Lewis, du hast die Verben fett geschrieben, nicht die Adjektive!

8.2.2021

Seite 108-114

Verfolgungsjagd

Tom und seine Kollegen hören in dem Kofferraum vom kaputten Auto was piepsen. Er macht langsam den Kofferraum auf, irgendwas hoppelt auf dem Gehsteig. Tom nimmt schnell die Verfolgungsjagd auf und Tom hat es gefangen. Tom sagt leise: „es ist ein Spielzeughase.“

9.2.2021

Seite 115-123

Bombenalarm

Nun aber zurück zu dem großen Ding, dem Spielzeughasen, er macht leise: „Tik Tak Tik Tak.“ Tom sagt laut: „Es ist eine Bombe!“ Matze nickt, Matze ruft die Kollegen, den Kommissar Lex und den strengen Spürhund Rudi und dann kamen auch noch schnell die Bombenexperten. Die Experten rufen laut: „Es ist keine Bombe.“

Prima, Lewis!

Kategorien
Mathe 3b

Amusement Park Addition

18.1.2021

In diesem Spiel hat man ein Viereck und oben in der Mitte stehen die Aufgaben und in dem Viereck sind die Lösungen und die richtigen Lösungen muss man antippen. Das macht mir richtig viel Spaß.

https://www.mathplayground.com/amusement_park_addition.html

Kategorien
Deutsch 3b

Pertti Kivinen: Die Blaubeerdetektive

Seite 5-11

12.01.2021

„Jetzt gib schon zu, dass du´s vermasselt hast!“

Mein Name ist Samu. Ich, meine Zwillingsschwestern Samanta und Atnamas, Olli und unser Hund Riku sind die Blaubeerdetektive.

Wir waren es, die dem fiesen Sägewerkbesitzer Mäkelä das Handwerk gelegt haben. Wir wären sogar gefilmt worden, aber Riku, der eigentlich ein braver Hund ist, hat dem bärtigen Kameramann die Kamera kaputt gemacht.

Die Geschichte begann an dem Tag, als wir unser Detektivbüro schließen wollen. In den letzten zwei Wochen haben wir nur einen einzigen Fall gelöst. Es war der Fall mit dem verschwundenen Huhn von Oma Eskola. Es war aber kein richtiger Fall, weil sich Oma Eskola nur verzählt hatte.

Meine Schwestern gaben Olli die Schuld es vermasselt zu haben, da er die Hühner am Anfang nicht gezählt hatte. Erst nach stundenlangem Warten auf den Dieb im stinkenden Stall habe er die Hühner gezählt. Ein Verdächtiger war sogar der Herr Pfarrer, weil er einmal über den Gartenzaun geguckt und gefragt hat, wie es ihren Hühnern geht.

Aber der Pfarrer redet mit vielen Leuten und fragt nach vielen Sachen. Also ist er kein Verbrecher. Da der Fall gelöst war, wollten meine Schwestern die alten Rollen wieder einnehmen, welche mir und Olli überhaupt nicht gefielen.

Da hatte ich Glück, dass uns in dem Moment der Sägewerkbesitzer Mäkelä entgegenkam. Wir wollten schon einen kleinen Bogen um ihn machen und da passierte es, er hat gelacht! „Na ihr Racker, wieder schön die Lehrer geärgert?“, fragte er uns. Wir blieben vor Schreck stehen. Olli sagte, es sei ein Ablenkungsmanöver und er führe was im Schilde.

Und wie es sich herausstellte, hatte Olli Recht.

13.1.2021

Seite 12-21: Glasklarer Fehlschuss, Kolleginnen!

Wir haben uns dann für den nächsten Tag um halb vier im Hauptquartier verabredet, das Hauptquartier ist versteckt in der Blaubeerinsel. Zur Blaubeerinsel gelangt man nur über die großen Steine übers Wasser. Auf einmal kam jemand Unbekanntes an unserem versteckten Ort mit einem Schlapphut, also versteckten wir uns schnell und beobachteten, wer das wohl sein könnte. Es war der Sägewerkbesitzer, der fiese Holzwurm, er hatte sich hier umgesehen und ist dann auch wieder gegangen. Als er ging, ist er ins Wasser gefallen und wurde nass und ist ganz wütend abgehauen. Nachdem der Sägewerkbesitzer gegangen ist kamen auch Olli und die Zwillingsschwestern zum Hauptquartier und zum Glück war da schon der fiese Holzwurm weg

14.01.2021

Seite 22-30: Wart ihr schon mal im Öligen Hecht, wenn der Holzwurm dort gegessen hat?

Vor hundert Jahren hatte angeblich ein Fischer auf der Insel gewohnt, den niemand leiden konnte, weil er immer nur auf Streit aus war. Es war so schlimm, dass irgendwann niemand mehr Fische von ihm kaufen wollte, aber es war ihm egal. Da aß er seine Fische eben selbst. Er aß kein Gemüse, Kartoffeln und keinen Salat, weil es das nicht auf der Insel gab und deshalb schimpfte er über das Kaninchenfutter und wurde immer miesepampeliger. Seitdem heißt es in unserem Dorf, wenn Kinder nur Fisch ohne Kartoffeln und Gemüse aßen, dass sie aufpassen sollen, dass sie nicht genau solche Miesepampel wie der Fischer von der Blaubeerinsel werden. Niemand traute sich auf die Insel, weil der Fischer jeden Besucher vergammelte Fische hinschmiss.

Aber was hat das ganze mit dem Sägewerkbesitzer zu tun?

Bestimmte Orte, wie die Blaubeereninsel, ziehen glasklar Miesepampler an wie den Sägewerkbesitzer.

15.01.2021

Seite 30-37

Danke, wir wissen auch so, wer Sie sind!d

Der Olli und der Riku sind noch mal in die Hütte rein und haben sich noch mal alles noch besser angeschaut, aber dann ist der Holzwurm in die Hütte rein und der Olli und Riku haben sich sehr erschrocken. Dann sind sie nach Hause gegangen und dann ist die ganze Bande mitgekommen und dann haben alle auf den Holzwurm gewartet und der Holzwurm ist nicht gekommen.

Jetzt sind dir recht viele „dann“ reingerutscht!

19.01.2021

Seite 37-41

Oder ist das bei allen Holzwürmern so?

Endlich wissen wir, wo der Holzwurm hin ist, er ist in den Wald und hat noch eine Hütte aufgebaut, sie ist noch schöner als die andere. Wir haben erst durch die Fenster geschaut und haben ihn gesehen, er hatte sowas wie eine Karte, aber genau wissen wir es nicht. Danach sind wir zum Hauptquartier zurück und haben uns überlegt, was es sein kann.

20.01.2021

Seite 42-48

Bretter?

Als der Olli nach Hause kam, war er nass und seine Mama und Papa hätten gefragt, warum er nass ist und was er gemacht hat, deshalb hat er sich versteckt. Die Zwillingsschwestern haben dafür gesorgt, dass der Papa die Bretter nicht findet und der Papa hat gesagt, dass es in zehn Minuten Essen gibt und die Mama wollte das Essen schnell abbrechen, weil der Papa und die Mama was besprechen mussten.

Vielleicht gefallen dir die Blaubeerdetektive doch noch… Ich finde dein Lesetagebuch sehr schön.

49-54

21.1.2021

Oder denkst du, wir machen das Handy mit dem Hammer aus?

In der Nacht habe ich von Mama, Papa und dem fiesen Holzwurm geträumt. Im Traum haben die Eltern einen Hammer genommen und haben das Handy mit dem Hammer fast kaputt gemacht und Olli hat gerade noch das Handy gerettet, er schrie: „Stopp, macht das Handy nicht kaputt.“

Super, dass du schon Anführungszeichen machst! Weiter so!

22.1.2021

55-59

„Der Zwerg hat mitgedacht!“

Der Olli ist in das Gartenhaus und hat was geholt und hat es zuhause gezeigt. Er hat was damit gebaut, um den Holzwurm anzulocken, weil sie sehen wollen, ob er das mag.

Jetzt möchte ich schon gerne wissen, was er geholt und was er damit gebaut hat…

Kategorien
Deutsch 3b

Martin Klein: Besuch auf der Gräten-Insel

11.01.2021

Seite 8 -18

Irgendwo in den sieben Meeren liegt die Gräten-Insel. Nur ein paar Fische und Möwen wissen, wo das ist. Plötzlich fliegen und schwimmen alle Haie und Möwen eilig davon, denn es kommen viele Piratenschiffe aus den sieben Meeren. Der erste Bob Filzlocke aus der Karibik, der zweite Käptn Igor aus Grönland, der dritte Käptn Bam Bus aus der Chinesischen See, der vierte Käptn Albert, als 5. kommt Käptn Stine aus der Nordsee. Sie wollen feiern und sich im Wettkampf messen. Überall Totenköpfe auf schwarzen Fahnen! Sie wollen alte Holzbeine anzünden und sie wollen böllern und grölen, schnarchen, fluchen und rülpsen nach schönster Piratenart. Wer gewinnt, wird Piratenkönig.

25.01.2021

Seite 19-26

Der kleine Pirat Tom

Tom ist ein Schiffsjunge auf der Reggä Queen, so heißt das Schiff von Bob Filzlocke. Ein Pirat sitzt nicht in der Schule, er klettert die Strickleiter hinauf. Ein Pirat wäscht sich nicht die Hände. Er wischt den Schmutz an Hemd und Hose ab. Tom schrubbt das Deck er ordnet die Säbel von gerade nach krumm. Er wäscht die Totenkopf-Flagge.

Fortsetzung folgt…

26.01.2021

Seite 26-33

Reim-Fluchen und Lebertran-Limo

Es ist so weit, die Gräten-Insel bebt. Scheußliche Lieder tönen aus rauen Kehlen. Feuer knistert. Säbel klirren. Kanonen verbreiten Pulvergestank. Mit Fluchen geht`s los: ,, Krätze, Pest und bleichen Knochen, ihr sollt in der Hölle kochen!“ schreit Tom. klarer Fall der Sieg gehört ihm. und am Ende gewinnt Tom und jetzt ist Tom Piratenprinz.

27.1.2021

Seite34-43

Käpt`n Bobs Augenklappe

Wo ist die Schleuder?! Vorhin war sie noch da. Ohne Schleuder kein Sieg. Ohne Sieg kein Piratenprinz. Ersatz muss her. Die großen Piraten halten Mittagsschlaf auch Bob Filzlocke. Er hat eine Augenklappe wie eine Schleuder. Tom hat sie ausgeliehen. Er hat den Sieg geholt, aber Bob ist aufgewacht und schreit: „Wo ist meine Augenklappe?“ Tom hat sie wieder zurückgegeben.

Achte auf die richtigen Zeichen bei der wörtlichen Rede, Lewis!

Kategorien
Deutsch 3b

Corona ist sooooo uncool!!

Corona ist nicht cool, denn ich darf keine Freunde sehen, nicht wie geplant Ski fahren gehen in den Ferien… und die Schule zuhause macht nur halb so viel Spaß, wobei es auch cool ist, dass meine ganze Familie mit mir Schule macht und wir viel Zeit zusammen verbringen! Aber in der Schule macht es trotzdem mehr Spaß, ich vermisse meine Freunde, Lehrer und die Pausen! Hoffentlich können wir bald wieder ein normales Leben leben und wieder alles machen, worauf wir Bock haben! Bleibt alle gesund, euer Lewis