Kategorien
Deutsch 3b

Suza Kolb: Die Haferhorde – Advent, Advent, ein Pony rennt

In diesem Buch geht es über das Pony Schoko und seine vierbeinigen und zweibeinigen Freunde, die wieder mal ein Abenteuer erleben.

11.01.2021 S. 1-31

Auf dem Blümchenhof hat es geschneit. Es ist kalt und alles sieht aus wie eine glitzernde Winterwelt. Schoko stand zwischen Keks und Toni an der Heuraufe. Auf einmal kamen ganz viele Autos und spuckten ganz viele Zweibeiner aus. Heute war Adventsfenstertag auf dem Blümchenhof.

Lotte kam mit 3 roten Halftern und 3 roten Weihnachtsmützen zu Schoko, Toni und Keks. Die Ponys freuten sich denn jetzt durften sie alle raus aus dem Hof und allle Gäste durften die Ponys streicheln.

Später haben Schoko und Toni das Fohlen Finchen aus dem Stall geholt und die Ladenfrau hatte für alle Pferde Äpfel mitgebracht.

Am nächsten Tag ist Lotte mit der Chefin in die Schule gefahren.

Oskar ging in den Auslauf und hat abgemisstet, während Schoko, Keks und Toni Heu fraßen. Plötzlich kamen eiskalte Tropfen vom Himmel und Toni flüchtet sofort wieder in den Unterstand. Schoko und Keks folgten nach mit ein paar Mäulern voll Heu, aber da es glatt war, rutschten sie aus und knallten auf Toni.

Später kam der Paketmann mit einem weißen Bart, der vor der Haustür ausrutschte, und die Pakete fallen ließ. Bruno, der Hofhund, ist auf den Paketheini losgerannt, weil der ihn angelächelt hatte, der Paketheini ist aber abgehauen und weggefahren, weil er Angst bekommen hat. Schoko rutsche unter dem Zaun durch und ging zu Bruno, weil er dachte, der Mann war der Weihnachtsmann und hat gerade Geschenke gebracht.

Dann schleppte er die Pakete erst mal in die Scheune.

12.01.2021 S. 32-40

Am nächsten Tag, als der Schnee etwas geschmolzen war, kam Oskar zum Füttern in dem Auslauf. Danach ließ er die anderen Pferde auch auf die Koppel. Alle freuten sich endlich mal wieder draußen rumzutoben.

Etwas später stiegen die Zweibeiner in ihre Autos und fuhren ins Dorf zum Geburtstag der Ladenfrau.

Schoko und seine Pferdefreunde wollen auch in das Dorf, um vielleicht noch mehr verlorene Geschenke vom Weihnachtsmann zu finden.

Schoko, Keks und Toni rollten unter den Zaun hindurch und Finnchen sprang nach kurzem Überlegen über den Zaun.

Als sie im Dorf waren, teilten sie sich auf und Finchen fand als erste Päckchen vor einer Haustür. Schoko sagte: „Oh, der Weihnachtsmann ist also doch noch verwirrt und verliert lauter Päckchen!“ Seine anderen Pferdefreunde fanden auch welche und nahmen sie mit. Sie hatten Angst, dass die Zweibeiner die Geschenke vor Weihnachten auspacken und dann wäre es später ja kein richtiges Weihnachten ohne Geschenke und die kleinen Zweibeiner wären dann ganz traurig.

Als es fast dunkel war, waren sie wieder auf dem Blümchenhof angekommen und versteckten die 4 Geschenke im Stall unter der Decke von dem Hofhund Bruno bei den anderen Geschenken.

Dein Buch hört sich lustig an, Mia!

13.01.2021 S. 41-54 Heute habe ich auf meinem Sitzsack in meinem Zimmer gelesen.

Als die großen Vierbeinerfreunde sie wieder im Auslauf entdeckten, gab es ein grosses Geschimpfe. Dann fuhr der weiße Lieferwagen, in dem letztens der Weihnachtsmann saß, auf den Nachbarhof vom Donnerheini.

Schoko und seine Freunde beschlossen, Bruno der Hofhund und Amalie die Katze sollen rüber gehen und nachschauen, ob der Weihnachtsmann da jetzt schon wieder zu früh Geschenke ablegt.

Als sie wieder zurück kamen, hatte Bruno ein Paket im Maul und er erzählte, dass es nicht der Weihnachtsmann war, sondern eine Frau.

Da meinte Schoko das war ganz klar die Frau vom Weihnachtsmann.

14.01.2021 S. 55-68

Lotte wollte Plätzchen, aber das Päckchen mit den neuen Förmchen war noch nicht da. Es war der 2. Advent und es regnete, Oskar, der Hofhelfer wollte die Scheune aufräumen. Schoko hatte das gehört und hat gedacht, dass Oskar ja dann die versteckten Päckchen entdeckt. Dann hatte Schoko eine Idee. Sie müssen Oskar davon abhalten die Scheune aufzuräumen. Sein Plan war den Holzstapel im Hof zum Einstürzen zu bringen. Kurz darauf gingen Amalie und die Hühnerdamen zum Holzhaufen und kratzten und scharrten was das Zeug hielt, bis der Haufen einstürzte. Durch den Mordslärm kam die Chefin vor die Haustür und sah nur noch Bruno neben dem kaputten Holzhaufen sitzen. Oskar schickte Bruno in die Scheune. Schoko dachte, wenn Bruno herausfindet, dass es seine Idee war, wird er bestimmt obermohrrübensauer.

Obermohrrübensauer war ich auch schon mal!

15.01.2021 S. 69-82

Bruno ist sauer. Oskar räumt den Holzhaufen auf. Lotte freut sich auf den Schneewettbewerb. Es regnete und alles war matschig.

Aber bald schneite es und alles war weiß.

Schoko und Keks gehen wieder in das Dorf. Bei der Ladenfrau entdeckten sie wieder Pakete. Sie nahmen sie mit zurück zum Blümchenhof.

18.01.2021 S. 83-90

Heute wird die 3. Kerze angezündet. Die Chefin hat 3 Holzschlitten für Lotte, Paul und Greta. Die Kinder holen die Ponys von der Koppel und machen sie für den Ausritt fertig. Dann binden sie die Schlitten hinten dran und machen einen Ausritt in den winterlichen Wald. Es macht ihnen sehr viel Spaß.

Schön, aber vergiss nicht das Datum!

19.01.2021 S. 90-95

Sie machten auch ein Wettrennen mit den Schlitten und Toni mit Paul hintendran haben das Rennen gewonnen.

Danach gingen sie nach Hause und die Ponys bekamen eine extra Portion Mohrrüben und die Kinder wärmten sich im Haus auf.

Später gingen die Kinder wieder raus und bauten ein Schneepferd.

Sie bauten vier Beine aus Schnee und legten ein Brett darauf, dann formten sie den Bauch. das fertige Schneepferd sah so aus wie Ole.

„An dem Buch gefällt mir besonders, dass Schoko Keks und Toni immer coole, lustigen und spannende Abenteuer erleben. Ich finde auch den bayrischen Dialekt von Toni sehr lustig. “

Ich finde auch den Titel lustig!

20.01.2021 S. 95-108

Heute ist sehr kalt. Die Chefin und Lotte sind in die Schule gefahren.

Oskar kam zu ihnen in den Auslauf und fütterte sie und sagte zu ihnen, dass sie auf das Schneepferd von den Kindern aufpassen sollen, weil das Schneepferd morgen beim Schneefigurenwettbewerb bewertet wird.

Schoko wollte nach dem Frühstück etwas dösen und dann kam plötzlich der Lieferwagen und Schoko meinte, dass das diesmal der Sohn vom Weihnachtsmann ist. Sie versteckten das Päckchen und folgten dann dem Lieferwagen ins Dorf. Da sahen sie, dass der junge Mann ein Päckchen vor die Polizei legt. Schoko und Toni wollten es gerade holen, da kam der Polizist Herr Semmel raus und wollte sie verhaften. Jetzt rannten die beiden schnell weg nach Hause und weil sie sich so beeilten, übersahen sie das Schneepferd und Schoko raste mitten rein. Das Schneepferd war kaputt. Dann ging die Haustür auf und alle Zweibeiner kamen heraus und waren stinksauer. Und Lotte war sehr traurig, weil sie morgen nicht beim Wettbewerb mitmachen kann.

Prima! Deine Rechtschreibung ist schon sehr gut! Versuche mal, herauszufinden, wann „dass“ mit zwei ss geschrieben werden muss! Viel Spaß!

21.01.2021 S. 109-134

Schoko war immer noch sehr traurig und konnte gar nicht schlafen.

Da hatte Toni eine Ide. Sie müssen Ole das Kaltblutpferd fragen, ob er das große Schneepferd sein will. Ole wollte helfen und stellte sich auf den Platz, wo das echte Schneepferd stand, und ließ sich zu schneien. Am Morgen schliefen alle noch. Ole war ganz zugeschneit und die Wettbewerbsleute kamen und bewerteten Ole als Schneepferd. Danach wachten die Zweibeiner auf und wunderten sich, dass Ole auf der Koppel stand und dann brachten sie ihn in den Stall und entdeckten dabei alle Geschenke. Jetzt gingen alle ins Dorf, um die Geschenke wieder zu verteilen.

Hast du meinen Kommentar oben gelesen?

Ja, danke ich habe es versucht richtig dass oder das zu schreiben.

22.01.2021 S. 135-149

Heute brennt die 4. Kerze. Lotte war nicht mehr sauer. Die Zweibeiner haben sich warm angezogen und Kekse mitgebracht und alle haben einen Schneemann und eine Theke gebaut. Zum Schluss haben sich alle Geschenke geschenkt und Tee getrunken.

Ende

Super! Jetzt bin ich auf das nächste Buch gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.