Kategorien
HSU 3b

FEUER UND FLAMME IN HSU

Der Höhlenmensch Ericus fand das Feuer, als ein Blitz in einen Baum einschlug.

Die Steinzeitmenschen benutzten Feuersteine. Mit den entstehenden Funken und trockenem Material entstand Feuer.

Die Höhlenmenschen konnten damit kochen und schützten sich so auch vor wilden Tieren. Außerdem hielt es warm und erzeugte Licht.

Feuer braucht Stroh, Holz und Anzünder zum Brennen.

(Wikipedia)

Wärmelieferant: Sonne, Feuerzeug, Blitz

Sauerstoff: Luft

Brennstoff: Kohle, Holz, Öl

Um einen Brand zu löschen, muss man dem Feuer den Sauerstoff entziehen. Dies macht man, in dem man zum Beispiel Erde darauf gibt oder eine Löschdecke benutzt.

Folgende Löschmittel kann man auch noch verwenden: Feuerlöscher, Wasser und Sand.

Es gibt drei verschiedene Feuerwehrarten: Berufsfeuerwehr, Freiwillige Feuerwehr und Werksfeuerwehr.

Berufswehrwehr: Die Feuerwehrleute machen das hauptberuflich und bekommen ihr Geld vom Staat.

Freiw. Feuerwehr: Die Feuerwehrleute machen das ehrenamtlich und bekommen kein Geld.

Werksfeuerwehr: Diese Feuerwehr ist meist auf Flughäfen und in größeren Betrieben.

Folgende Aufgaben hat die Feuerwehr:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.