Aktuelles

 

 Schuljahr 2019 /20

 

Datum: 03.04.2020 

 

Liebe Eltern,

ab heute beginnen für Ihre Kinder die Ferien. Denken Sie daran "Ferien sind Ferien". Nutzen Sie diese Zeit zur Erholung. Die Kinder und auch Sie als Eltern waren ja eingespannt und gefordert beim Homeoffice Ihrer Kinder. Jetzt ist zwei Wochen lang Pause.

Über die weiteren Entwicklungen werden wir Sie hier und über die bisherigen Verteiler zeitnah informieren. Halten Sie sich gesund, bleiben Sie zuhause und denken Sie positiv.

Ich wünsche unserer Schulfamilie trotz der widrigen Umstände ein Frohes Osterfest und erholsame Ferien.

 

Mit freundlichen Grüßen

G. Pelka, Rin

 

 

Datum:  01.04.2020

 

Besetzung während der Osterferien

 

Liebe Eltern,

da es für Sie wichtig ist, zeitnah eine Notfallbetreuung für Ihr Kind auch während der Osterferien zu beantragen, ist in den Ferien die Schule vom 06.04.20 bis 09.04.20 und vom 14.04.bis 17.04.20

in der Zeit von 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr telefonisch zu erreichen.

Telefon: 09503 338

Emails (schulleitung@vs-viereth.de) und der Anrufbeantworter werden täglich gelesen bzw. abgehört. Wir melden uns bei Bedarf dann bei Ihnen.

Sollte Ihr Kind in einem Hort angemeldet sein, kann dort auch für den Vormittag eine Ferienbetreuung angefragt werden.

 

 Datum 25.03.2020 --> Regierungsschreiben Übertritt

 

Informationen zum Übertrittsverfahren in Jahrgangsstufe 4 in 2020

 

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

 

angesichts der raschen Ausbreitung des Coronavirus ist seit dem 16.03.2020 bayernweit auch der Unterrichtsbetrieb an den Grundschulen bis zum Ende der Osterferien eingestellt.

Ich danke Ihnen sehr herzlich, dass Sie das Lernen daheim, das die Grundschullehrkräfte sehr verantwortungsbewusst vorbereiten und umsetzen, engagiert unterstützen.

Da von der Einstellung des Schulbetriebs auch das Übertrittsverfahren betroffen ist, ist es mir ein besonderes Anliegen, Sie bereits heute über notwendige Änderungen zu informieren.

Diese gelten ausschließlich für den Fall, dass der Unterricht am 20.04.2020 wieder aufgenommen werden kann.

Ich darf Ihnen versichern, dass wir im Vorfeld auch unter Berücksichtigung der zeitlichen Rahmenbedingungen sehr sorgfältig abgewogen haben, welche Maßnahmen erforderlich sind, um für Ihr Kind

auch in einer aufgrund des Coronavirus völlig neuen Situation faire Bedingungen im Übertrittsverfahren zu garantieren, 

aber auch den von Ihnen zu Recht erwarteten gut organisierten Unterrichtsbeginn in Jahrgangsstufe 5 im Schuljahr 2020/2021 sicherzustellen.

Daher gilt für den Fall des Unterrichtsbeginns am 20.04.2020 für das Übertrittsverfahren im Jahr 2020:

 

Wie bisher erhält Ihr Kind ein Übertrittszeugnis, das feststellt, für welche Schulart das Kind geeignet ist und das für die Anmeldung an einer weiterfürenden Schule notwendig ist.

Darüber hinaus gilt für das Schuljahr 2019/2020 Folgendes:

 

1. Übertrittszeugnis

Ihr Kind erhält das Übertrittszeugnis am 11.05.2020. Damit schöpfen wir den maximal möglichen Zeitpunkt aus und stellen insbesondere sicher,

dass die für einen reibungslosen Beginn des Schuljahres 2020/2021 notwendige Personalplanung an den weiterführenden Schulen noch rechtzeitig erfolgen kann.

Das Übertrittszeugnis enthält

-  ausschließlich Ziffernnoten in den für den Übertritt maßgeblichen Fächern Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachunterricht (HSU),

keine Ziffernnoten in allen übrigen Fächern,

keine Aussagen zur Lernentwicklung im jeweiligen Fach (verbale Bemerkungen),

Aussagen zum Sozial-, Lern- und Arbeitsverhalten,

-  ein Beratungsangebot der Grundschule für den Bedarfsfall,

-  die Durchschnittsnote aus den Fächern Deutsch, Mathematik und HSU,

-  eine Aussage, für welche Schulart das Kind geeignet ist.

 

2. Probearbeiten

Grundlage für das Übertrittszeugnis sind die bis zum 13.03.2020 – dem letzten Tag vor der bayernweiten Einstellung des Unterrichtsbetriebs – erzielten Noten.

In die Jahresfortgangsnote gehen daher zunächst alle Noten ein, die Ihr Kind bis einschließlich 13.03.2020 erzielt hat.

Eine aktuelle Notenübersicht stellt Ihnen die Klassenlehrkraft Ihres Kindes schriftlich zur Verfügung. 

Ihr Kind muss, wenn der Unterricht wieder aufgenommen wird, bis zum Übertrittszeugnis keine weiteren verpflichtenden Probearbeiten mehr schreiben. 

Die Schule bietet jedoch in den Fächern Deutsch, Mathematik und HSU jeweils noch eine Probearbeit an. Die Teilnahme daran ist freiwillig.

Sie entscheiden,

-  ob und ggf. in welchem Fach bzw. in welchen Fächern Ihr Kind die Probearbeit mitschreibt,

-  nach Bekanntgabe der Note, ob diese in die Übertrittsnote einfließt. 

Der aktuelle Leistungsstand Ihres Kindes kann sich dadurch nicht verschlechtern, wohl aber verbessern.

 

3. Zeitlicher Rahmen

Für die noch abzuhaltenden Probearbeiten schöpfen wir den maximal möglichen Zeitrahmen aus. Dabei berücksichtigen wir auch, dass Ihr Kind nach der Phase des Lernens zuhause evtl. einige Tage braucht,

um sich wieder an das reguläre Schulleben zu gewöhnen.

-   Woche 1 (20.04. – 24.04.): In Woche 1 wiederholen, üben und sichern die Kinder Inhalte in den Fächern Deutsch, Mathematik und HSU.

    Die Probearbeiten für die Wochen 2 und 3 kündigt die Lehrkraft mindestens eine Woche vorher an. In einer Woche sollen nicht mehr als zwei Probearbeiten stattfinden.

-   Wochen 2 und 3 (27.04. – 30.04. bzw. 04.05. – 06.05.): Ihr Kind nimmt an einer, zwei oder drei Probearbeiten auf freiwilliger Basis teil. Sie entscheiden nach Herausgabe der Probe,

    ob die erzielte Note in die Gesamtnote einfließen soll. Inhalt der Probearbeit ist nur, was (ggf. auch vor der Einstellung des Schulbetriebs) unterrichtlich behandelt und ausreichend gesichert ist.

 

4. Anmeldetermin und Probeunterricht an weiterführenden Schulen

Kinder, die den für einen Übertritt erforderlichen Notendurchschnitt (Realschule: 2,66; Gymnasium: 2,33) nicht erreichen, können am Probeunterricht teilnehmen.

Die Anmeldetermine für den Besuch einer Realschule oder eines Gymnasiums haben wir im Rahmen des maximal Möglichen verschoben.

Die Anmeldung erfolgt im Zeitraum 18.05. – 22.05.2020.

Der Probeunterricht an den Realschulen und Gymnasien findet vom 26.05. – 28.05.2020 statt.

 

 

Sehr geehrte Eltern, ich hoffe ich konnte Ihnen darlegen, dass die getroffenen Maßnahmen angesichts der aktuellen Entwicklungen nicht nur notwendig sind, sondern insbesondere auch faire Übertrittsbedingungen

für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4 eröffnen.

Für Ihr großes Engagement, mit dem Sie die derzeitige Notwendigkeit des Lernens zuhause bestmöglich unterstützen, danke ich Ihnen sehr herzlich!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Michael Piazolo

Ergänzung: Sollten Sie Fragen dazu haben, können Sich die betroffenen Eltern gerne an die Lehrkräfte der vierten Klassen oder an die Schulleitung wenden.

 

G. Pelka,Rin

 

 

Krisenintervention - Hinweis:

Die Elterninformationen von KIBBS, die ich Ihnen zukommen ließ, sind nun auch auf der Homepage des Kultusministeriums in jeweils dem aktuellen Sachstand angepasster Form abrufbar.

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6918/eltern-koennen-ihre-kinder-im-umgang-mit-den-massnahmen-zum-corona-virus-unterstuetzen.html

 

 

gez. G. Pelka, Rin

 

Datum: 18.03.2020 -->Infos

 

1.  Ich weise darauf hin, dass alle Veranstaltungen zum Thema Übertritt  Jgst. 2 und 3 entfallen.

2.   Mit Neuvereinbarung von Terminen wird gewartet.

3.  Vorgehensweise für bereits vereinbarte face-to-face Beratungseinsätze in der Schulschließungszeit:

  • Grundsätzlich: Nach Rücksprache von Frau Groeschke (SP Bamberg) mit Herrn Doerfler (Reg. Ofr.) gilt:

 

          Aufgrund des Betretungsverbotes der Schulen für Schüler und Eltern können Test- und Gesprächstermine in der Regel nicht stattfinden. In Notfallsituationen müssen individuelle Lösungen gefunden werden (Notfall gilt v. a. für Schulpsychologie;

          Schulleistungstestungen wegen LRST etc. können warten). Eltern und Lehrkräfte können sich jedoch weiterhin bevorzugt per Mail an die Beratungslehrkräfte und Schulpsychologen wenden. 

 

Sollten Sie hier Bedarf haben, setzen Sie sich mit der Schule in Verbindung.

 

gez.

G. Pelka

        

 

Datum: 17.03.2020

Ausweitung des Personenkreises für systemkritische Berufe

 

Hinweis:


Der von der Notfallbetreuung betroffene Personenkreis mit systemrelevanten Berufen wird

ausgeweitet auch auf folgende Bereiche:

Lebensmittelversorgung und Berufe, die der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen


Eltern, die davon betroffen sind und beabsichtigen, ihr Kind in die Notbetreuungsgruppe zu schicken, müssen

verpflichtend vorab ein Dokument ausfüllen und damit den Nachweis erbringen,

dass der andere Elternteil nicht zur Verfügung steht bzw. auch in der entsprechenden Branche tätig ist.

Ansonsten ist eine Betreuung vor Ort nicht möglich.

Eltern müssen ihre Kinder selbst zur Schule bringen und auch von dort wieder abholen, da auch der öffentliche

Nahverkehr sukzessive auf Notfallpläne umgestellt hat bzw. umstellen wird.


Sollte dies für Sie zutreffen,  setzen Sie sich bitte  mit dem Sekretariat der Grundschule telefonisch

unter der   09503 338   oder per Email    schulleitung@vs-viereth.de

in Verbindung, damit wir Ihnen das nötige Dokument zukommen lassen können.

 

gez. G. Pelka, Rin

 

 

Datum: 16.03.2020

Unterricht zuhause

 

Liebe Eltern unserer Grundschüler,

wie Sie bereits wissen, bleiben die Schulen für Eltern und Schüler bis einschl. 19.04.2020 geschlossen. Das Schulhaus darf nicht betreten werden!

Ferienzeit ist dabei nur die Zeit der Osterferien. In den übrigen Wochen sollten die Kinder zu Hause weiterlernen. Dazu haben die Klassen 1a und 2a bereits Materialien ausgeteilt bekommen.

Die übrigen Klassen (2b,3a,3b,4a,4b) erhalten am Mittwochvormittag  zwischen 9.00 Uhr – 12.00 Uhr Lernpakete für Ihre Kinder bereitgestellt. Diese werden in der überdachten Vorhalle des Schulhauses Viereth ausgelegt.

Organisieren Sie die Abholung so, dass eine Person das gesamte Lernpaket für die jeweilige Klasse abholt und dann eine Weiterverteilung mit den übrigen Klasseneltern bespricht und durchführt.

Sollten Sie Fragen zum Lernstoff haben, so können Sie sich an die entsprechende Lehrkraft wenden bzw. über das Sekretariat der Grundschule Viereth-Trunstadt anrufen.

Darüber hinaus stellt die Firma Oriolus alle ihre digitalen Lernprogramme bis zum 20.04.2020 kostenlos zur Verfügung. Sie müssen diese über Internet auf Ihrem Rechner installieren und dann den Zugangscode eingeben.

Die Kinder können hier gut lernen, da die Meisten das Oriolus Programm bereits kennen. Des Weiteren werden in Antolin alle Aufgaben freigeschaltet, so dass auch Lesen geübt werden kann.

Der Freischaltcode für die Oriolus Programme wurde mit der Bitte um Weiterleitung an alle Klasseneltern per Email an Ihre Klassenelternsprecher geschickt.
 

Mit freundlichen Grüßen

G. Pelka

 

 

 

Eilmeldung!

 

Liebe Eltern der GS Viereth-Trunstadt,

 

wie Sie bereits gehört haben, wurde in Bayern die Schulschließung bis 06.04.2020 (danach Osterferien bis 19.04.) angeordnet, um die Infektionsketten zu unterbrechen.

 

Für Sie heißt das konkret:

 

- Sie müssen Ihre Kinder in diesem Zeitraum zu Hause betreuen.

 

- Es wird eine Notfallbetreuung eingerichtet, die aber nur von Beschäftigten in folgenden Bereichen (Bereiche wurden zwischenzeitlich erweitert):

 

 Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung

 

 einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz) und die Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen

 

  (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung).

 

 Grundvoraussetzung ist, dass beide Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler, im Fall von Alleinerziehenden der Alleinerziehende,

 

 in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind. Die Notfallbetreuung erstreckt sich auf den Zeitraum der regulären Unterrichtszeit dieser Schülerinnen und Schüler.

 

Die getroffenen Maßnahmen dienen der Verlangsamung des Infektionsgeschehens in Bayern und zum Schutz gefährdeter Gruppen.

 

Dadurch werden infektionsrelevante Kontakte für insgesamt fünf Wochen unterbunden. Es soll erreicht werden, dass sich die Ausbreitung von COVID-19 verlangsamt.


Damit diese Zielsetzung nicht konterkariert wird, bitte ich um besonnenes Verhalten auch im Privatbereich. Soziale Kontakte sollten auf ein Minimum reduziert werden.

 

-  Bitte teilen Sie der Schule nachweislich mit, ob bei Ihnen so ein Betreuungsfall gegeben ist. (Email: schulleitung@vs-viereth.de)

 

- Wir werden uns als Lehrkräfte am Montag zusammensetzen und besprechen, inwieweit wir Sie mit Unterrichtsmaterial versorgen können.

 

- Wir halten Sie, sobald wir selbst die nötigen Informationen bekommen haben, auf dem Laufenden.

 

Bewahren Sie trotz allem Ruhe.

 

gez. G. Pelka, Rin

 

 

 

 

 

Liebe Eltern der zukünftigen Erstklässler (Einschulung im September 2020),

nach dem neuen Infektionsschutzgesetz sind die Schulen gehalten den Masernschutz zunächst für die Schulneulinge zu überprüfen.

Dazu gilt folgende Vorschrift:

 

„Ab 1. März 2020 tritt das neue  Masernschutzgesetz in Kraft. Danach müssen die Schulleitungen der Grundschulen, bei Kindern die 2020 eingeschult werden, den Impfschutz für Masern überprüfen. 

Im Rahmen der Schuleingangsuntersuchungen (SEU) wird der Impfstatus der Kinder von den Fachkräften der Sozialmedizin des Gesundheitsamts kontrolliert.

Dabei wird auf Impfdefizite hingewiesen und auch der Masernimpfschutz geprüft. Die Eltern erhalten einen Mitteilungsbogen (siehe Anlage) zum Nachweis eines ausreichenden Impfschutzes

gegen Masern oder einer Immunität gegen Masern zur Vorlage bei der Schule.

Diese Bescheinigung ist ausreichend für die Vorlage bei der Einschulung.

Falls zum Zeitpunkt der SEU kein vollständiger Impfschutz feststellbar war (Kinder die nicht an der aktuellen SEU teilnehmen wie ggf. Rückstellungen etc.) und dies auch nicht nachgewiesen wird bzw. werden kann, gilt:

Die Schulleitung überprüft den Impfschutz anhand des Leitfadens und der Dokumentationshilfe. Das Ergebnis der Überprüfung ist in die Dokumentationshilfe einzutragen und an das Gesundheitsamt zu melden.“

Die Eltern sollten also zum Anmeldetermin diesen Mitteilungsbogen mitbringen bzw. gegebenenfalls nach erfolgter SEU nachreichen.

Sie können auch den Impfausweis des Kindes vorlegen.

Kinder, die keinen Eintrag im Impfausweis haben, aber geimpft sind oder die Krankheit durchlaufen haben, brauchen eine Bestätigung des Arztes.

Mit freundlichen Grüßen

 

G. Pelka, Rin

 
  

 

 

Gesundes Frühstück

Der Elternbeirat möchte dieses Projekt fortsetzen.Es beginnt ab Januar 2020.

  • Terminfestlegung für das gesunde Frühstück durch die Mitglieder des EBR:

Freitag, 24.01.20                 à 2b (Tru)

Freitag, 28.01.20                 à 3b (Vie)    Terminänderung! 

Freitag, 20.03.20                 à 2a (Tru)

Freitag, 24.04.20                 à 1a (Tru)

Mittwoch, 20.05.20              à 3a (Vie)

Freitag, 26.06.20                 à 4a (Vie)

Freitag, 17.07.20                 à 4b (Vie)

Der Unkostenbeitrag wurde erhöht auf 2 € je Kind und Frühstück. (3 x in Tru = 6 € und 4x in Vie = 8 €)

In den dritten Klassen wird der geplante Ernährungsführerschein (Beginn nach der Zirkuswoche) wieder bezuschusst, so dass von jedem Kind nur 10 € anfallen.

Die Abfrage zu den Helfern für das gesunde Frühstück erfolgt über App.

Neu: Die bei den Terminen genannten Klassen bereiten zusammen mit elterlichen Helfern an diesem Tag nur für die Schüler ihres Schulhauses das Frühstück vor.


 

 

Schulanmeldung für das Schuljahr 2020/21

 Die Schulanmeldung an der Grundschule Viereth-Trunstadt wird festgelegt auf drei Tage:

 Mittwoch, 11. März 2020, Donnerstag, 12.März 2020 und Freitag, 13.März 2020 

Wo?  Im Sekretariat des Schulhauses Viereth, jeweils von 8.15 bis 11.00 Uhr

In besonderen Fällen können auch andere Termine vereinbart werden.

  • Die Anmeldung findet für alle Schulanfänger im Schulhaus Viereth statt. Es werden nur die Daten erfasst. Eine gesonderte Einladung mit genauer Uhrzeit ergeht noch. Sollten Sie bereits auf einen Tag festgelegt sein, setzen Sie sich bitte vorab mit uns in Verbindung.
  • Anmeldepflicht besteht für jedes Kind, das zum Anmeldezeitpunkt im Bereich der Gemeinde Viereth-Trunstadt seinen ständigen Wohnsitz hat und

           a) in der Zeit vom 01.10.2013 bis 30.09.2014 geboren wurde, d.h. bis zum neuen Schuljahr sechs Jahre alt ist

               oder

           b) im Vorjahr zurückgestellt wurde.

         Diese Kinder sind regulär schulpflichtig

 

  • Es sind auch die Kinder zunächst bei der Volksschule Viereth-Trunstadt anzumelden,

           -          die vom Schulbesuch zurückgestellt werden sollen.

           -          die voraussichtlich an eine Förderschule gehen. Hier kann auch direkt angemeldet werden. Sie sollten dann uns Bescheid geben.

           -          für die ein Gastschulantrag an einer anderen Schule gestellt werden soll.

  • Die Anmeldepflicht gilt zunächst auch für Kinder mit Migrationshintergrund, unabhängig von den Kenntnissen in der deutschen Sprache.

       Bei Unsicherheiten hinsichtlich der Schulfähigkeit setzen Sie sich bitte mit der Schulleitung zu einer intensiven Beratung in Verbindung.

 

  • Weiterhin können auch folgende Kinder auf Antrag der Eltern zum Schulbesuch angemeldet werden:

      a. Kinder mit dem Geburtsdatum 01.10.2014 bis 31.12.2014 (vorzeitig) - Antrag erforderlich. Der Antrag auf vorzeitige Einschulung ist spätestens bei der Schulanmeldung zu stellen! Die Erziehungsberechtigten können ein auf Antrag

          aufgenommenes Kind nach dem 31. Juli nicht mehr abmelden.

 

      b. Kinder mit dem Geburtsdatum ab dem 01.01.2015

Diese Kinder können ebenfalls auf Antrag und nur bei Vorlage eines positiven schulpsychologischen Gutachtens in die Schule aufgenommen werden.

 

 

Für alle Anmeldungen gilt:

Die Erziehungsberechtigten (ein Elternteil genügt) werden gebeten, persönlich mit ihrem Kind zur Anmeldung zu kommen (gesetzl. Vorschrift § 2 (3) GrSO).

       Folgende Bescheinigungen sind dabei vorzulegen:

-         Geburtsurkunde oder Familienstammbuch

-         Teilnahmebestätigung an der Früherkennungsuntersuchung U 9

-         evtl. Zurückstellungsbescheinigung des Vorjahres (rosa Formular)

-        Wenn Eltern getrennt leben und nur ein Elternteil allein sorgeberechtigt ist, bitte auch den Sorgerechtsnachweis bei der Anmeldung mitbringen.

-          Bei Einwilligung der Eltern der Informationsbogen des Kindergartens

-     Bescheinigung des Gesundheitsamtes (kann nachgereicht werden, wenn der Termin des Gesundheitsamtes später liegt)

 

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, steht Ihnen die Schulleitung bzw. die Verwaltung telefonisch von Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 11.15 Uhr unter der Rufnummer 09503-338 zur Verfügung.

 

Neu: Seit kurzem gibt es den Einschulungskorridor für Kinder, die im Zeitraum 01.07. - 30.09.2013 geboren sind. Diese Kinder sind anzumelden und vorzustellen.

Die Eltern können aber entscheiden, ob sie ihr Kind im kommenden oder erst im nächsten Schuljahr einschulen wollen. Sie müssen es schriftlich kundtun.

Es ist keine Zurückstellung zu beantragen.

 

Mit freundlichem Gruß,

 

Gertrud Pelka, Rektorin

 

 

 

 

 

 

Information "Zwischenzeugnisse"

 

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

 

wie bereits in den letzten Jahren erhalten die Schülerinnen und Schüler der ersten, zweiten und dritten Klassen der Grundschule Viereth-Trunstadt kein traditionelles Zwischenzeugnis,

sondern führen gemeinsam mit einem Erziehungsberechtigten, der Klassenlehrerin und den Lehrkräften, die Kernfächer unterrichten, ein sog. „Lernentwicklungsgespräch“. Dieses Gespräch wird protokolliert und Sie erhalten das Original der

Niederschrift. Somit bekommen Sie wie bisher auch ein schriftliches „Zeugnis“ über den Leistungsstand Ihres Kindes.

Diese Änderung wurde zu Beginn des Schuljahres von der Lehrerkonferenz im Einvernehmen mit dem Elternbeirat beschlossen.

Wir erwarten uns davon einen besseren Informationsfluss zwischen Schule, Kind und Elternhaus sowie durch die individuelle Ansprache eine größere Verbindlichkeit bei Zielvereinbarungen.

Das Lernentwicklungsgespräch ist nicht vorgesehen für die Kinder der vierten Klassen. Hier bleibt es beim Leistungsbericht im Januar und dem Übertrittszeugnis im Mai.

Am Jahresende erhalten alle Schüler das übliche Jahreszeugnis.

 

Zur Organisation des Lernentwicklungsgesprächs:

  • Das Gespräch dauert ca. 20 Minuten.
  • Am Gespräch nehmen Kind, Lehrkraft und passiv ein Erziehungsberechtigter teil.
  • Für die Schüler der 3. Jahrgangsstufe enthält die Niederschrift auch die aktuellen Noten für jedes Unterrichtsfach.
  • Die Gespräche finden in der Regel in den zwei Wochen vor dem Zeugnistermin im Anschluss an den regulären Unterricht bzw. am Nachmittag statt.
  • Die Klassenleitung organisiert die Terminvergabe in Absprache mit den Eltern und ist auch um individuelle Lösungen bemüht.
  • Konkrete Fragen an die Fachlehrer werden wie bisher in der jeweiligen Sprechstunde bzw. am Elternsprechtag behandelt.

 

Mit freundlichen Grüßen

G. Pelka, R

                                                          

 

Ferienbetreuung

das Ferienabenteuer in Koordination von Stadt und Landkreis Bamberg bietet Familien aus der Region seit 10 Jahren hochwertige Ferienbetreuung in den Oster-, Pfingst-, Sommer-, Herbstferien und am Buß- und Bettag.

Durch Fördermittel ist die Betreuung besonders günstig.

Die Angebote können ab 1. Februar online gebucht werden unter www.ferienabenteuer-bamberg.de.